Chocolate Slim – Täuschung durch wirkungslosen Shake aus Russland

Chocolate Slim

49
Chocolate Slim
0.8

Wirkung

1/10

    Geschmack

    2/10

      Einfachheit

      1/10

        Erfolgsquote

        0/10

          Preis-Leistung

          0/10

            Vorteile

            Nachteile

            • Wirkungslos
            • Bezahlung nur per Nachnahme
            • Unseriöser Anbieter aus Russland
            • Hoher Preis
            • Lange Lieferdauer

            Chocolate Slim ist ein wirkungsloser Shake. Es wird angeboten von einem russischem Unternehmen, das höchst unseriös agiert und sich nicht an deutsche Gesetze hält. Verbraucher werden systematisch mit falschen Bildern und Erfahrungsberichten getäuscht. Und selbst wenn man trotz all dieser Punkte dennoch Chocolate Slim kaufen möchte: es gibt keine Informationen zur Einnahme oder Verpackungsgröße. Somit ist völlig unklar ob der Preis von 49€ pro Packung sehr teuer oder extrem teuer ist.

            Chocolate Slim Wirkung: wirkungslos

            Grüner Kaffee und Acai Beere sind neben Kakao die Hauptbestandteile von Chocolate Slim. Diese beiden Zutaten fanden sich in den letzten Jahren praktisch in jedem zweiten angeblichen Wundermittel wieder. Und entäuschten immer wieder aufs neue Tausende gutgläubiger Käufer. Warum die gewünschte Wirkung ausbleibt, haben wir bereits ausführlich in unserem Beitrag über grünen Kaffee beschrieben.

            Weitere Zutaten von Chocolate Slim sind Goji Beeren, Chiasamen und Ganoderma Lucidum.

            Es handelt sich scheinbar um eine Art Shake, der jeweils morgens statt dem Frühstück getrunken werden soll. Angaben zur Zubereitung und der Menge pro Packung sucht man leider vergebens. Somit ist völlig offen wie lange eine Packung hält.

            Wir schätzen, dass eine Verpackung die handelsübliche Menge von 300 bis 500 Gramm enthält. Wie auch bei anderen Formula-Diäten, die mindestens täglich eingenommen werden, reicht eine Packung meist nur wenige Tage (siehe Yokebe, Almased und andere Formula-Diäten im Test).

            Chocolate Slim Werbeaussagen: Luftschlösser

            Mit einfachem Rechnen lassen sich die Werbeversprechen von Chocolate Slim bereits widerlegen. Dort ist von einem Gewichtsverlust von 10 kg in 4 Wochen die Rede.

            Eine durschnittliche Frau verbrennt pro Tag maximal 2000 Kalorien. In einem Kilogramm Fett stecken 7000 Kalorien. Um 10 Kilogramm Fett zu verbrennen benötigt man als Frau in der Regel also mindestens 35 Tage. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass man gar nichts isst. Sobald nur irgendwelche Kalorien aufgenommen werden, wird diese Zeitspanne noch länger. Von Hunger und Muskelverlust ganz zu schwiegen.

            Chocolate Slim kaufen: teuer & risikoreich

            chocolate-slim-preiseAuf der Verkaufsseite finden sich folgende Angebote:

            Für eine einmonatige Einnahme müsste man nach unserer Schätzung mindestens 3 Packungen zum Preis von 100€ bestellen. Eine gewöhnliche dreimonatige Anwendung beliefe sich dabei auf mindestens 300€.

            Neben der Wirkungslosigkeit und dem hohen Preis gibt es einen weiteren Nachteil: Die Bezahlung ist nur per Nachnahme möglich. Das bedeutet, dass Sie die Ware direkt bei Empfang bezahlen müssen. Somit müssen Sie nicht nur zwingend zuhause sein wenn die Lieferung eintrifft, sondern auch in Vorkasse gehen. Im Gegensatz zum Rechnungskauf ein großer Nachteil.

            Der Versand wird mit 2-3 Tagen für ausgewählte Regionen angegeben. Lieferungen in andere Regionen können bis zu 14 Tage dauern.

            Chocolate Slim Werbung: unzulässig

            Auf vertrauenswürdig wirkenden Internetseiten sind kleine, aber auffällige Werbebanner platziert.

            chocolate-slim-werbung-2

            gesundheitsportal-attrappe-werbung-chocolate-slimBeim Anklicken der Bilder kommen man nicht direkt auf die Verkaufsseite, sondern zuerst auf eine Gesundheitsportal-Attrappe. Da dieses Vorgehen unter Abzockern mittlerweile so beliebt ist, haben wir einen vollständigen Artikel über Gesundheitsportal-Attrappen verfasst. Dort erfahren Sie was es mit diesen Seiten auf sich hat, die aussehen wie der Internetauftritt einer Apothekenzeitschrift.

            In diesem Fall lautet die Internetadresse immer „http://irecommend.name/“.

             

            In bekannter Manier wird dort das Produkt in einem Pseudo-Nachrichtenartikel beworben. Es ist die Rede von Anwendern, die zu schnell Gewicht verloren haben und nun den Körper einer magersüchtigen 17-Jährigen haben, nur durch Chocolate Slim. Bei der Website handelt es sich jedoch um eine Attrappe. Jeder Link führt auf die Verkaufsseite von Chocolate Slim.

            Alle Bilder, die vermeintliche erfolgreiche Anwender darstellen, sind geklaut und gefälscht.

            chocolate-slim-falsche-bilder-gesundheitstest

            Auf der Verkaufsseite findet sich der Trick mit dem Zeitdruck: “Nur noch bis zum Ende des Tages” steht dort und es wird ein Timer angezeigt, der 24 Stunden runterzählt. Danach soll das Produkt statt 49, wieder 98€ kosten. Mit jedem Besuch der Verkaufsseite fängt dieser Timer natürlich wieder neu an zu zählen. Diese Masche ist ebenfalls so verbreitet, dass wir auch einen eigenen Beitrag über den Trick mit dem Zeitdruck veröffentlicht haben

            Unseriöser Anbieter aus Russland

            Der Anbieter von Chocolate Slim möchte scheinbar nicht gefunden werden. Auf der Verkaufsseite findet sich nirgendwo ein Hinweis auf das verantwortliche Unternehmen. Ein Impressum findet sich ebenfalls nicht. Die Internetadressen werden über einen Mittelsmann betrieben, sodass der wahre Betreiber nicht in Erscheinung tritt. Erst umfangreiche Recherchen haben ergeben, dass hinter Chocolate Slim ein internationales agierendes Unternehmen namens AdCombo mit Hauptsitz in Russland steckt.chocolate-slim-full-screenshot-2 chocolate-slim-full-screenshot-1

            Und das merkt man. An diversen Stellen findet man Fehler, die scheinbar von der Übersetzung kommen:

            • „Autor. Dr. Otto Fischer. Ernährungswissenschaftlerin Dr. Med Autorin verschiedener Bücher“
            • “Frauen, die mehr als nur 7000 glücklich wurden, nahmen ab!“

            AdCombo hat neben Chocolate Slim noch diverse andere Produkte im Programm:

            • Varikosette und VaricoFix, die angeblich gegen Krampfadern helfen sollen
            • Goji Cream, eine Gesichtscreme
            • Rhino-correct, ein Plastik-Clip, der die Nasenform ohne OP verändern soll
            • Titan Gel, ein Produkt zur Penisverlängerung
            • FulFix, ein angebliches Haarwuchsmittel
            • Hydroface Antifaltencreme

            adcombo-produkteDas Geschäft scheint zu brummen. Während unserer Recherchen konnten wir in Erfahrung bringen, wie viel Geld AdCombo für jeden vermittelten Kunden an Werbepartner ausschüttet. Die Provisionen liegen bei 14 – 45$, bis hin zu 280$.

            (klicken Sie auf das Bild für eine Vollständige Ansicht aller AdCombo Produkte und Provisionen)

             

            Die Masche – Varikosette Werbung

            Um zu beweisen, dass AdCombo die ganze Masche mit System betreibt haben wir weiter Recherchiert. Als Stichprobe haben wir das Produkt Varikosette untersucht. Und siehe da: es läuft 1zu1 ab wie bei Chocolate Slim.

            varikosette-werbung

            Die Aufmachung des Werbebanners kommt uns bekannt vor. Und ebenfalls gelangt man beim Anklicken auf die Gesundheitsportal-Attrappe unter der Domain http://irecommend.name/. Allerdings lautet der Name der Gesundheitsportal-Attrappe nun Medizinischer Bericht und nicht Health & Beauty.

            Dort wird nun anstatt Chocolate Slim, das Produkt Varikosette beworben. Jeder Link auf der Gesundheitsportal-Attrappe verlinkt auf die Verkaufsseite von Varikosette.

            AdCombo ist somit nicht nur für die Produkte, sondern auch für die Gesunheitsportal-Attrappen verantwortlich.

             

            Während die Werbung in Deutschland für Chocolate Slim erst langsam hochfährt, sieht man, dass in Russland bereits der Rubel rollt.

            chocolate-slim-interesse-regionchocolate-slim-interesse-zeitlicher-verlauf

            Angesichts solcher Zahlen kann man nachvollziehen, dass die Freude beim Unternehmen groß ist. Vor allem wenn es sich dabei um ein so junges Unternehmen handelt, dessen Gründer wohl nicht älter als 30 Jahre sein wird.

            adcombo-gruender-konstantin constating-gor-gruender-adcombo