Kohlenhydrat­blocker

Kohlenhydrat­blocker Wirk­ung. Sie sollen verhindern, dass der Körper Kohlenhydrate aufnimmt.

Wirk­stoff. Alle enthalten den gleichen Ballast­stoff­komplex aus Bohnen, der als Glycolite oder Phaselite verkauft wird. Einnahme: vor den Mahl­zeiten mit viel Flüssig­keit.

Werbung. „Reduziert die Kalorien­aufnahme aus Kohlenhydraten um bis zu 66 %“, preist zum Beispiel Well & Slim.

Wirk­lich­keit. Es ist unsicher, ob diese Mittel die Gewichts­abnahme erleichtern. Wie bei allen Schlank­heits­mitteln im Test lohnt sich der Blick aufs Klein­gedruckte. Dort bezieht sich etwa Ross­mann bei der Beschreibung der Wirk­samkeit auf eine Stan­dard­mahl­zeit mit mageren 600 Kilokalorien (kcal) – das wären 1 800 kcal am Tag, also deutlich weniger, als die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung empfiehlt. Eine Frau mitt­leren Alters kann danach 2 300 kcal täglich zu sich nehmen. Trotz vergleich­barer Wirk­stoffe reichen die Preise für eine Tages­dosis von 1,06 bis 2,62 Euro.

Fazit. Wenig geeignet. Kein Mittel belegt ausreichend, dass sich damit deutlich Gewicht verlieren und sich dieses auch dauer­haft halten lässt.

Kohlenhydrat­blocker im Test

  • dm Das gesunde Plus Aktiv Kohlenhydrat-Control
  • Ross­mann Altapharma Kohlenhydrat-Reduktion Aktiv
  • Well & Slim Kohlenhydrat Blocker direkt
  • XLS-Medical Kohlenhydrate­blocker

Amazon Gutschein geschenkt?

Werden Sie Fan und nehmen Sie automatisch an unseren Verlosungen teil.

Unter allen Fans verlosen wir regelmäßig Amazon-Gutscheine.